Scheitholzheizungen

Geschrieben von David Baral am 25. September 2015

Kategorie(n): Scheitholzheizungen


Viele Holzheizer oder besser gesagt, deren Frauen, wollen keinen Holzkessel mehr. Mit Holz heizen grenzt an Sklaverei…immer nachts raus… „Wir warten bis der Kessel kaputt geht und dann steigen wir um…“

Es geht aber auch anders… mit komfortablen Scheitholzheizungen.

Mit unserem Holz-Komfortheizkonzept nach der 10-5-24-Regel des Technologie für Generationen e.V. – Wir dimensionieren unserer Scheitholzheizungen so, dass Sie:

  1. 10 Minuten Holz nachlegen
  2. 5-7 Stunden den Speicher laden
  3. 24 Stunden Wärme im Haus verfügbar.

Stückholz

Dieser Holzstapel reicht für 24 Stunden Wärme.

Und so werden Scheitholzheizungen zur Komfortheizung:

  1. Wir erstellen eine Wärmebedarfsberechenung und gleichen diese mit Ihren Erfahrungswerten ab.
  2. Wir dimensionieren das Speichervolumen so, dass eine Speicherfüllung Ihr Haus auch bei -15°C bis zum nächsten Morgen warm hält und Sie am nächsten Morgen auch noch warm duschen können und erst dann wieder nachlegen müssen.
  3. Der Heizkessel wird so ausgelegt, dass er mit einer Holzfüllung den Speicher komplett durchlädt
  4. Der Heizkessel wird automatisch gezündet wenn der Speicher langsam kälter wird (so reicht es oft für 1,5 – 2 Tage).

Eco-HK

Heizkessel ausgestattet mit modernster Technik

Bei uns nur mit hygienischer Warmwasserbereitung

Wahlweise statten wir unsere Scheitholzheizungen mit Mehrtagesspeicher und einer Warmwasser-Hygienebox ( aussenliegender Wärmetauscher) aus, die immer frisches Warmwasser im Durchlaufprinzip erzeugt. Bestehende Mehrtagesspeicher lassen sich auch bequem nachrüsten.
Faustformel:
Zwei mal Wärmebedarf entspricht der Kesselleistung. Kesselleistung mal 100 Liter entspricht dem Fassungsvermögen des Pufferspeichers.


expresso

Warmwasserspeicher